Sowjetmoderne 1955–1991

Unbekannte Geschichten

Herausgegeben vom Architekturzentrum Wien
Katharina Ritter, Ekaterina Shapiro-Obermair, Dietmar Steiner, Alexandra Wachter

Dieses Buch erscheint anlässlich der Ausstellung „Sowjetmoderne 1955–1991. Unbekannte Geschichten“
07.11.2012 bis 25.02.2013 im Architekturzentrum Wien.

2012 Architekturzentrum Wien und Park Books, Zürich
Deutsche Ausgabe: ISBN 978-3-906027-13-5

Das vorliegende Buch verschiebt die von Russland geprägte Perspektive und setzt die Architektur aller anderen ehemaligen Sowjetrepubliken ins Zentrum der Betrachtung. Demnach war es uns bei der Zusammenstellung der Essays ein großes Anliegen, zu jedem Land den Beitrag lokaler ExpertInnen zu präsentieren. Das Ergebnis ist eine heterogene Sammlung von Analysen, Rückblicken und Fallstudien, bei denen die persönliche Erfahrung dieser Zeit mitschwingt und anderen, die das Thema mit Distanz betrachten. Texte der »jungen Generation«, die mitunter unbelasteter an das Erbe herantritt, stehen neben Texten, denen noch der Duktus des sowjetischen Systems anhaftet. Als wichtige Ergänzung zu den Essays über die regionalen Entwicklungen und Besonderheiten geben die Beiträge von Elke Beyer und Philipp Meuser Einblicke in den sowjetischen Städtebaudiskurs sowie den seriellen Massenwohnbau und die damit verbundene zentralistische Organisation von Architektur und Bauwesen.


Inhaltsverzeichnis
6 Sowjetmoderne 1955–1991
Vorwort
Dietmar Steiner

9 Unbekannte Geschichten
Einleitung
Katharina Ritter, Ekaterina Shapiro-Obermair, Alexandra Wachter

12 Die Sowjetunion und ihre Nationen
Andreas Kappeler

––––––––––

16 Das Baltikum

Über das Baltikum

32 Baltische Modernismen
Mart Kalm, Estland

46 Die Architektinnen
Maija Rudovska, Iliana Veinberga, Lettland

54 Die Erfindung eines sowjetischen Rituals: Bestattungsinstitute in Litauen
Marija Drėmaitė, Vaidas Petrulis, Litauen

60 Osteuropa
62 Das Fehlen von Tradition als Tradition
Anatolie Gordeev, Moldawien

Über die Ukraine

80 »Ein wissenschaftlich begründetes künstlerisches Bewusstsein«
Kunst und Architektur in der Ukraine der späten Sowjetzeit. Eine Fallstudie
Oleksiy Radynski, Ukraine

Über Weißrussland

96 Die Architektur der BSSR: Die Textur des Standardisierten
Dimitrij Zadorin, Weißrussland

110 Kaukasus

Über Armenien

116 Architektur der paradoxen Verschiebungen
Ruben Arewschatjan, Armenien

Über Aserbaidschan

140 »Bakuer Moderne«
Rasim Äliyev, Aserbaidschan

Über Georgien

152 »Jedermanns Liebling«
Rusudan Mirzikaschwili, Georgien

166 Zentralasien
Über Kasachstan und Kirgistan

178 Das Gespenst einer Gartenstadt
Yuliya Sorokina, Kasachstan

192 Ein kurzlebiges Revival
Gamal Bokonbaev, Kirgistan

Über Usbekistan

214 Der Bau des »Lebendigen Ostens«
Boris Chukhovich, Usbekistan

Über Tadschikistan und Turkmenistan

238 Am Rand des Imperiums
Rustam Mukimow, Tadschikistan

246 Homo liber. Abdullah Achmedow in Aschgabat
Ruslan Muradow, Turkmenistan

––––––––––

256 »Die Sowjetunion ist eine gewaltige Baustelle«
Elke Beyer

272 Serieller Wohnungsbau in der Sowjetunion
Eine architekturhistorische Annäherung
Philipp Meuser

284 Ein kreativer Salto mortale
Interview mit Felix Nowikow von Wladimir Belogolowski
––––––––––

294 Biografien
296 Literaturverzeichnis
299 Namensverzeichnis
302 Gesamtkarte der UdSSR
304 Bildnachweis
305 Archiv
306 Bildnachweis